Psychomotorik - Kindertherapie Görden

Pädagogisch-therapeutische Praxis
> Systemische Beratung und Coaching
> Systemische Kinder- und Jugendtherapie
Tonarbeiten
Stoffbahnen
Filzarbeit
Holzklötze
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Psychomotorik

Methoden
Was passiert?

  • Nutzen der Stärken des Kindes
  • Motivation für weiteres Bemühen durch für das Kind erkennbare Fähigkeiten und Fertigkeiten
  • Aufbau eines positiven Selbstkonzeptes
  • Verbesserung der Kommunikation und Interaktion
  • Verbesserung von Handlunskompetenz und Handlungsstruktur
  • Transfer von positiven (Therapie)Erfahrungen auf Situationen im Alltag
Arbeitsmittel Psychomotorik
Ziele der Psychomotorik

  • Förderung der Entwicklung des Kindes
  • Stabilisierung der Persönlichkeit
  • Entfaltung und Selbstrealisierung (Körper-, Ich- und Umwelterfahrungen)
  • Erlangung von Handlungskompetenz
  • Entwicklung einer guten Beziehung zu sich selbst und zu anderen (soziale Kompetenz)
Veränderungen in folgenden Persönlichkeitsbereichen:

  • sensorisch: Erfahrungserweiterung, Leistungsaufbau

  • affektiv:       Erlebnisfreude, Selbstvertrauen, Kraftgefühl

  • sozial:          Verhaltenssteuerung, Kontaktaufnahme, Kooperationsfähigkeit

  • kognitiv:       Handlungsintelligenz, Problemlösung, Kreativität
Arbeitsmittel Psychomotorik
+49 33085 / 70443
zuletzt aktualisiert am 28.07.2018
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü